Der Pnyx,
auf diesem Hügel versammelten sich die 18.000 Athener Bürger des goldenen Zeitalters.
Es war dies die Volksversammlung, die Gesetze guthiess oder ablehnte.
Sie sassen ‘dicht gedrängt‘, daher der Name Pnyx. Die Rednerbühne, von der aus Perikles, Themistokles, Solon und Demosthenes sprachen, war aus dem Felsen gehauen.
Ausser diesen grossen Männern, gab es noch zahllose Demagogen, die auf das Eindringlichste den Athenern ihre Ansichten vortrugen.

Der schönste Balkon in Athen, das antike und erste Parlament der Welt, mit Blick auf die Akropolis und Lycabettus und neben dem Nationalen Observatorium mit dem Doridis-Teleskop, einen Besuch wert, um den Mysterien des Universums näher zu kommen

Heute finden während des Sommers ‘Ton und Licht‘ Vorstellungen auf den Abhängen des Pnyx statt.