... dass Griechenland nicht der offizielle Name des EU-Landes ist ?
„Hellenische Republik“ ist die korrekte Bezeichnung. Der Name Griechenland wurde von den Römern geprägt.
Die Bewohner der Region Epirus wurden damals als Graecia bezeichnet.
Dieser Begriff hat sich bis heute gehalten. Rufen die Griechen „Hellas! Hellas!”, beispielsweise beim Fußball, sind das Anfeuerungsrufe und keine Begrüßung.


... dass Lepra seit 1983
in Griechenland kein offizieller Scheidungsgrund mehr ist. ?

... dass in Griechenland Fahrräder ein Nummernschild haben müssen?
Gemäß einer nach wie vor geltenden Bestimmung der griechischen Straßenverkehrsordnung müssen
Fahrräder ein polizeiliches Kennzeichen führen. Dieser Paragraf ist eigentlich veraltet und den meisten
Griechen unbekannt. Er wird jedoch gerne angebracht, um seinen Freunden einen Streich zu spielen.

... dass in Griechenland Pastoren verheiratet sein müssen?
Nicht verheiratete Pastoren werden in Griechenland nur ausnahmsweise eingesetzt.
Für die orthodoxen Priester gilt dagegen wie für ihre katholischen Kollegen ein strenges Zölibat.

... dass in Griechenland kein Punkt weiter als 137 km vom Meer entfernt ist?
Alle Küsten Griechenlands sind zusammen rund 14.000 km lang. Dies liegt an den vielen Inseln,
die zu dem Land gehören. Daher liegt jeder Ort relativ nahe am Meer.
Zum Vergleich: Italien ist flächenmäßig doppelt so groß, hat aber nur halb so viele Küstenkilometer vorzuweisen.

... dass in Griechenland Erwachsene keinen Geburtstag feiern?
In Griechenland feiern wenn überhaupt nur die kleinen Kinder ihren Geburtstag.
Ab einem bestimmten Alter wird stattdessen der eigene Namenstag zelebriert.
Diesem wird traditionell mehr Bedeutung beigemessen.

... dass in Griechenland der erste Olympiasieger ein griechischer Koch war?
Bei den ersten olympischen Spielen im Jahr 776 v. Chr. gewann der griechische Koch Koroibos von Elis
im Sprintrennen über 192 Meter den heiligen Ölbaumkranz und war damit der erste Olympiasieger überhaupt.

... dass Urlauber schnell ungewollt zu Parksündern werden?
Eine griechische Parkregel besagt,
dass Halteverbotsschilder mit einer senkrechten Linie an „ungeraden
Monaten gelten (Januar, März, Mai, Juli, September und November).

Verbotsschilder mit zwei senkrechten Linien gelten hingegen an „geraden
Monaten (Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember).

.