Auf unseren Mopedtouren über die Insel Aegina führte uns auch der Weg von Aegina-Stadt kommend über Kypseli nach Souvala...
Kypseli ist ein recht wohlhabendes Dorf wegen seiner Pistazien und Mandelbaum Plantagen.


Es gibt ein paar Tavernen und einen kleinen Badestrand. In den Tavernen ist es im Sommer recht angenehm, weil fast immer ein angenehmer kühler Wind aus Norden weht.

Die Straße führt uns weiter nach Souvala wo wir an dem kleinen Badestrand erstmal Pause

machen und einen Frappe genießen.
Souvala ist auch ein recht kleiner Ort mit Hafen, an der Nordküste der Insel, der direkte Verbindungen nach Piräus hat, zumindest im Sommer.

Mit dem Bus kann man recht einfach den Ort erreichen von Aegina Stadt aus.
Es gibt einige Tavernen Cafés und Läden direkt am Hafen.
Etwas außerhalb an der Straße nach Vayia findet man auch eine Thermalquelle. Leider ist das ganze Umfeld mit seinem kleinen Strand und Taverne in einem sehr schlechten Zustand. Ich frage mich, warum man nicht mehr draus macht....
Es ist recht romantisch abends in einer der Tavernen zu sitzen mit Blick auf die vielen Lichter von Piräus und Athen.

Die Straße führt weiter zum einen nach Vayia über den Berg mit dem Afaia Tempel nach Agia Marina wo wir in unserem Hotel ankommen....

Es war ein schöner Ausflug mit dem Moped, besser als mit einem Auto wo man die vielen Kleinigkeiten rechts und links der Straße schnell übersieht

.