NEWS

Athen Magazin & Guide

News Events und Ereignisse für Athen und Griechenland

Samstag, 23. Oktober 2021

Athen in Bildern

Artikel suchen....



 

Übersicht Themen


 


 

Feierabend.de


Feierabend de  ist Deutschlands beliebtestes
soziales Netzwerk für Senioren . . .
Finde neue Freunde für Leben, Liebe und Freizeit
Online Sofortkontakt zu 190.000 Mitgliedern, 
komplett kostenlos

Triff nette Menschen „vor Ort“
in 130 Regionalgruppen in deiner Nähe . . .
zum Beispiel in der Athen & Griechenland Gruppe
 



 

Mutti's Rezeptsammlung


recipe-00000277

Kategorie: Fisch - Meeresfrüchte

Schwierigkeit: leicht

Kochzeit:

Personen: 3

Garnelen-Saganaki

Shrimps Saganaki – eines meiner Lieblingsvorspeisen 

Zutaten (für 3 Personen)

16 Garnelen in der Schale

300 g stückige Tomaten

8-13 halbierte Kirschtomaten

2 Frühlingszwiebeln

1 Stange Lauch

1 rote Spitzpaprika

1 grüne Spitzpaprika

¼ frische Chili

1 EL fein gehackte Korianderblättchen

150 g Feta Käse

80 ml Ouzo

1-2 Sternanis

40 ml griechisches Olivenöl

1 EL fein gehackte Korianderblättchen

Salz

frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Garnelen schälen, Innereien entfernen und bei acht Garnelen die Köpfe abnehmen.
Die Köpfe beiseitelegen und die vorbereiteten Garnelen in 40 ml Ouzo marinieren.

Kirschtomaten halbieren, Frühlingszwiebeln klein schneiden.
Lauch längs halbieren waschen und in feine Ringe schneiden. Paprikas waschen, entkernen und klein schneiden, Chili sehr fein hacken. Feta in Scheiben schneiden.

Olivenöl in einer großen Pfanne auf Stufe 5 erhitzen. Lauch, Frühlingszwiebeln, Paprikastückchen, Chili und Sternanis
mit 2 EL Olivenöl anbraten.

Garnelenköpfe dazugeben und ca. zehn Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist.
Kirschtomaten und stückige Tomaten dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit reduziert ist.

Fetascheiben hinzufügen und nach zwei Minuten wenden, bevor der Käse beginnt zu schmelzen.
Garnelen zusammen mit der Ouzo-Marinade dazugeben und zwei Minuten köcheln,
wenden und eine weitere Minute köcheln lassen. Den restlichen Ouzo aufgießen.
Wer mag, kann das Gericht jetzt flambieren.
 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Koriander bestreut servieren.

Tipp

Als Vorspeise oder leichtes Mittagessen servieren.
Passt perfekt zu einem Glas Ouzo, kühlem Weißwein oder eiskaltem Bier.


 

Übermittelt von Redaktion am Montag, 12. Juli 2021