La Sonnambula - Oper von Vincenzo Bellini

 

Die Athener Nationaloper („Lyriki Skini“) eröffnet am Freitag, den 11.Oktober, die neue Spielsaison mit Vincenzo Bellinis Oper „La Sonnambula“ (die Nachtwandlerin).  

Die 1831 in Mailand uraufgeführte „Sonnambula“ wurde zu einem Welterfolg des Belcanto.

Das Libretto von Bellinis Melodramma stammt von Felice Romani und Eugene Scribes.  

 

Die Athener „Sonnambula“ ist eine Koproduktion der Wiener Staatsoper und dem Royal Opera House, London (2000/2001) in der Inszenierung von Marco Arturo Marelli.
Für die Kostüme zeichnet Dagmar Niefind.

 

Die Handlung der Oper:

In einem Schweizer Bergdorf soll die Verlobung der jungen Waise Amina mit dem reichen Gutsbesitzer Elvino gefeiert werden. Doch das Mädchen wird am Vorabend der Festlichkeiten im Zimmer des Grafen Rodolfo entdeckt, sodass Elvino sie der Untreue bezichtigt und sein Heiratsversprechen löst. Erst als die verzweifelte Amina wie in Trance vor die Dorfgemeinschaft tritt, kann Rodolfo durch die Erläuterung des Phänomens des Schlafwandelns die Situation aufklären. Amina erwacht, und das Paar fällt sich erleichtert in die Arme.    

 

Die Rolle der „Sonnambula“ (der Nachtwandlerin) verkörpern Christina Poulitsi bzw. Vassiliki Karayanni

Unter der musikalischen Leitung von Philippe Auguin singen und spielen Solisten, Chor und Orchester der Athener Nationaloper.

 

Vorstellungen finden statt am: 11., 13., 16., 18., 20., 25., 27. & 29.10.

Wo: Athener Nationaloper im Stavros Niarchos Kulturzentrum,
Leoforos Syngrou 364, Kallithea 
„Stavros Niarchos Foundation Cultural Center” (SNFCC) 
Beginn: 20 Uhr (sonntags 18.30 Uhr)   
Eintritt: 15€ - 90€, Stud. 15€
Info-Tel. und Tickets: 213- 0885 700 und online: www.nationalopera.gr

(und im SNFCC)