Wozzeck - Oper von Alban Berg

Die Athener Staatsoper („Lyriki Skini“) bringt als nächstes Alban Bergs Oper „Wozzeck“ zur Aufführung.  

„Wozzeck“ wird zum ersten Mal von der Athener Staatsoper aufgeführt im Rahmen des Zyklus „Opern des 20.Jahrhunderts“. Die Premiere findet am Sonntag, den 19.Januar statt.   

„Wozzeck“ ist eine Oper in drei Akten mit 15 Szenen nach dem Dramenfragment „Woyzeck“ von Georg Büchner. 

Georg Büchners Sozialtragödie „Woyzeck“ um die Zukunftslosigkeit von armen, ausgebeuteten Menschen und die Gnadenlosigkeit des Militärlebens fand durch Alban Berg eine kongeniale Umsetzung. Mittels Atonalität und Elementen der Zwölftontechnik fand Alban Berg eindringliche Klänge, die Todesvisionen, Eifersucht, innere Not und Aussichtslosigkeit expressiv verdeutlichen. Gegen erhebliche Widerstände fand die Uraufführung 1925 in Berlin statt – und etablierte die Oper sofort als progressives Meisterwerk.

Mit seiner ersten Oper schuf Alban Berg ein Schlüsselwerk der Moderne.

Zeit und Ort der Handlung ist Anfang des 19.Jahrhunderts in einer kleinen Garnisonsstadt.
Sowohl das Drama „Woyzeck“ von Georg Büchner als auch die Oper „Wozzeck“ von Alban Berg beruhen auf der historischen Person von Johann Christian Woyzeck, den sie zum Antihelden machten.

 

Die Athener Produktion wird vom renommierten französischen Regisseur Olivier Py in Szene gesetzt. Für Bühne und Kostüme zeichnet Pierre-Andre Weitz.  

Hauptrollen verkörpern: Tassis Christoyannis (Wozzeck), Nadine Lehner, Peter Wedd, Peter Haare, Vassilis Kavayas u.a.

Unter der musikalischen Leitung von Vassilis Christopoulos singen und spielen Solisten, Chor und Orchester der Athener Nationaloper.

 

Vorstellungen finden statt am: 19., 23., 26. & 31.Januar und 2.Februar


Wo: Athener Nationaloper im Stavros Niarchos Kulturzentrum,
Leoforos Syngrou 364, Kallithea 
„Stavros Niarchos Foundation Cultural Center” (SNFCC) 
Beginn: 20 Uhr (sonntags 18.30 Uhr)   
Eintritt: 15€ - 70€, Stud. 15€
Info-Tel. und Tickets: 213- 0885 700 und online:
www.nationalopera.gr

(und im SNFCC)