NEWS

Athen Magazin & Guide

News Events und Ereignisse für Athen und Griechenland

Samstag, 13. Juli 2024

Athen. in Bildern

Artikel suchen....



 


 

Finde deine Fähre
für Griechenland

BTD-Team Neuwied

Sende diesen QR-Code an Deine

Freunde um diese Seite zu empfehlen.. .
            . . . Danke 

Athen Magazin QR-Code

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mutti's Rezeptsammlung


recipe-00000174

Kategorie: Brot

Schwierigkeit: leicht

Vorbereitungszeit: 3 Std.

Kochzeit: 30 Min.

Personen: 2

Osterbrot „Tsoureki“

Tsoureki ist das traditionelle griechische Osterbrot aus Hefeteig, bei dem Mastix und Mahleb nicht fehlen dürfen. Diese Gewürze gibt es in griechischen Lebensmittelläden, Gewürzläden und online zu kaufen. Das süße Brot wird zu Zöpfen geflochten und/oder zu Kränzen geformt. Manchmal wird der Teig auch mit hartgekochten Eiern dekoriert.

Zutaten (für 2 Personen)

100 ml lauwarmes Wasser

3 Päckchen Trockenhefe

200 g Zucker

1 TL Mastix (siehe Fußnote)

2 TL Mahleb (siehe Fußnote)

130 g weiche Butter

130 g zimmerwarme Milch

4 Eier, bei Zimmertemperatur

900 g Mehl Type 550

fein abgeriebene Schale von 1 Orange

fein abgeriebene Schale von 1 Zitrone

3 verquirlte Eier zum Bestreichen

Zubereitung

  1. In einer Schüssel Wasser, Trockenhefe und 1 TL des Zuckers verrühren. Abdecken und 5 Minuten stehen lassen, bis es schäumt.
  2. Mastix und Mahleb im Mörser zu feinem Pulver zermahlen.
  3. Butter, Milch und Zucker in einem kleinen Topf erwärmen, bis die Butter schmilzt. Die Eier untermischen, dann die Hefe.
  4. Mehl, gemahlene Gewürze und abgeriebene Schalen in einen Standmixer mit Knethaken geben.
  5. Nach und nach die flüssigen Zutaten dazugeben und die Maschine dabei laufen lassen. Die Maschine so lange laufen lassen, bis der Teig weich ist, das kann bis zu 12 Minuten dauern. Der Teig kann ruhig noch etwas klebrig sein. Auf keinen Fall zusätzliches Mehl dazugeben.
  6. Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und 2 bis 3 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig im Volumen verdoppelt oder verdreifacht hat.
  7. In der Zwischenzeit zwei Backbleche einfetten.

    Den Teig nach dem Gehen in 3 bis 4 gleichgroße Stücke zerteilen.
  8. Jedes Stück in 3 gleichgroße Stücke zerteilen und daraus drei gleichlange Teigrollen formen.
  9. Zu einem Zopf flechten. Die Ende mit den Fingerspitzen versiegeln. Mit dem gesamten Teig so verfahren.
  10. Die Zöpfe so lassen oder auf dem Backblech zu Kreisen legen und die Enden mit den Fingerspitzen versiegeln.
  11. Um eine kreisrunde Form zu erzeugen, eine Kuchenform zuhilfe nehmen. Die Zöpfe oder Kreise sollten reichlich Abstand voneinander haben.
  12. Abdecken und 1 weitere Stunde gehen lassen.
  13. Ofen auf 180 C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  14. Die Osterbrote mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen 30 Minuten goldbraun backen.

     
Tipp

Machlepi (μαχλέπι) auch Mahlep, Mahlepi genannt, wird aus den Kernen der Felsenkirsche (Cerasus mahaleb) hergestellt, genauer gesagt aus deren Keimlingen. Vor der Verwendung werden diese im Mörser fein gemahlen. Sein Aroma ist süß-sauer, sein gleichzeitig nussiger Geschmack erinnert ein wenig an Mandeln. Als Ersatz bieten sich geriebene Muskatnuss und das Mark einer Vanilleschote an.
 


Mastix (μαστιχάω) ist das getrocknete Harz der immergrünen Mastixpistazie, die seit der Antike auf der griechischen Ägäisinsel Chios angebaut wird. Sein Aroma ist harzig, leicht herb und erinnert an Tannennadeln. Als Gewürz im Gebäck gibt es ein blumig-zitroniges Aroma. Mastix wird auch zur Herstellung von Ouzo und Likör verwendet. Als Ersatz bietet sich feiner Abrieb von einer Bio-Zitrone an.

Übermittelt von Redaktion am Sonntag, 11. März 2018